Neues Scripting-Tool in QTM


Hintergrund

Normalerweise wird der komplette Code für den Qualisys Track Manager (QTM) von den Qualisys-Programmierern geschrieben. Durch das neue Scripting-Tool kann jedoch jeder Anwender der Software individuelle Funktionen hinzufügen. Dadurch muss nicht auf den nächsten Release der Software gewartet werden, bis neue Funktionen zur Verfügung stehen. Außerdem können selten alle Nutzer-Wünsche berücksichtigt werden.

Voraussetzungen

Benötigt wird eine neuere (2023er) QTM-Version (am besten natürlich die aktuellste).
Skripte können zum jetzigen Zeitpunkt in Python oder LUA geschrieben werden und eingebunden werden.
In den Project Options unter dem Reiter Miscellaneous auf der linken Seite gibt es einen neuen Menüpunkt Scripting. Dort kann die Programmiersprache ausgewählt und über Add Skripte hinzugefügt werden:

Außerdem tauchen in der oberen Menüleiste in der Hauptansicht in QTM zwei neue Symbole auf:

Der Pfeil kann genutzt werden, um Veränderungen an aktiven Skripten zu laden (Reload). Das >_ Symbol öffnet das Terminal, welches zur direkten Programmierung oder als Ausgabe-Fenster genutzt werden kann.

Ein „guter“ Texteditor vereinfacht das Scripting (z.B. Visual Studio Code) und sollte ebenfalls installiert sein.

Scripting

Das neue Scripting-Tool in QTM eignet sich hervorragend für folgende Anwendungen:

  1. Automatisierung von regelmäßig wiederkehrenden (komplexen) Arbeitsschritten.
  2. Sammeln und darstellen von Informationen in aufgenommenen Daten.
  3. Be- und Verarbeitung aufgenommener Daten.
  4. Modifikation der Projekteinstellungen (settings).
  5. Arbeit mit Trajektorien, 6DOF-Modellen und skeletons.
  6. Hinzufügen neuer Buttons in die Menüleiste sowie neuer Shortcuts.
  7. Anzeigen von Text oder graphischen Elementen in der 3D-Ansicht in QTM.
  8. Allgemein: die Individualisierung der Arbeit mit QTM.

Skripte können direkt in der Software implementiert werden oder von außen mit der Software kommunizieren. Die Kommunikation von außen funktioniert über ein REST API. Darüber können alle bereits bestehenden Funktionen der Software abgerufen werden oder neue hinzugefügt werden. Es ist möglich bestimmte Events, wie z.B. das Neuladen der 3D-Ansicht als Trigger für bestimmte Funktionen zu nutzen.

Aktuell ist es leider noch nicht möglich in Echtzeit (Realtime) mit Skripten zu arbeiten. Diese und viele weitere Funktionen werden in zukünftigen Updates ergänzt.

Ressourcen

Folgende Ressourcen werden zur Ansicht empfohlen, um das neue Tool kennenzulernen und erfolgreich anzuwenden:

  1. Github

https://github.com/qualisys/qtm-scripting → Unter diesem Link finden sich neben der README-Datei hilfreiche Informationen zu Demoskripten und Funktionen des Skripting-Tools. Sie sollten zum Start den kompletten Ordner herunterladen und die beiden Beispielskripte testen. Dort wird der Großteil der möglichen Funktionen vorgestellt.

  1. Documentation

https://qualisys.github.io/qtm-scripting/2023.3/index.html → Hier werden Kurzbeispiele sowie alle Module und Typen vorgestellt.

  1. Webinar

https://www.youtube.com/watch?v=Y6jWIY7fhb0 → Sehr guter Einstieg in das Thema Scripting in QTM. Vorstellung des neuen Tools direkt durch Qualisys Mitarbeiter.


Qualisys User Group Meeting, Offenburg 2024


Nach oben scrollen