qualysis motion capture

Motion Capture Software

Qualisys Track Manager

Qualisys Track Manager macht es einfach und unkompliziert, Daten aus Ihrem Motion Capture System zu sammeln. Die Software integriert sich mit Kraftplatten, EMG und einer Reihe weiterer biomechanischer Geräte und ermöglicht es indoor, outdoor, in der Luft oder unter Wasser, sowohl passiv als auch aktiv zu messen.

Sie benötigen ein Motion Capture System?

Jetzt beraten lassen

Qualisys Track Manager

  • Vollständige Integration von EMG- und Bewegungsanalysedaten
  • Für den Betrieb des gesamten Systems wird nur ein einziges Notebook oder Desktop-PC benötigt
  • Digitale Integration von Noraxon EMG Systemen
  • Kabelloses Trigger-System
  • Exzellente Digitalqualität
  • Schnelles Feedback
  • Einfacher Datenvergleich von unterschiedlichen Datensets möglich

Qualisys hat eine neue Version der Qualisys Track Manager-Software (QTM) herausgebracht mit einer vollständigen Synchronisation zu den kabellosen EMG Systemen von NORAXON. Alle grundlegenden Einstellungen für das EMG-System können von der QTM-Software aus vorgenommen werden.

Alle Daten können zur weiteren Analyse direkt in die QTM-Umgebung aufgenommen werden. Der Datenerfassungsprozess wird erheblich erleichtert, weil nur ein Notebook oder Desktop-Computer für das integrierte System benötigt wird. Alle telemetrischen Messdaten werden in bester Digitalqualität erfasst, es entfällt die sonst übliche zweite AD Konvertierung via analoger Messkarte.

Die neue EMG-Integration, die zu der bereits bestehenden Integration mit Kraftmessplatten hinzukommt, trägt zur einfachen Erfassung und Synchronisation unterschiedlicher Daten bei. Die Daten können in Echtzeit angesehen und in einer C3D-Formatdatei oder drei separaten TSV-Formatdateien exportiert werden.

Zeit sparen mit AIM

Ganz einfach Marker identifizieren, ganz unabhängig vom Marker-Set. Definieren Sie einfach Ihr Model, füttern Sie es mit Probebewegungsdaten und Sie sind startklar.

Intuitive Benutzeroberfläche

QTM hat eine simple aber leistungsfähige Benutzeroberfläche, welche die Arbeit mit der Software sehr einfach macht. Mit dem anpassbaren Fenster und den Panel-Layouts kann QTM für fast jede Situation angepasst werden.

3D Video-Overlay

Profitieren Sie von 3D Video Overlay für Referenzvideos. Funktioniert mit jeder Oqus Kamera, solang diese mit dem Mocap-System kalibiert ist.

Visual 3D - erweitertes Analysepaket

  • Unterstützt das C3D Dateiformat
  • Echtzeit Datenanalyse
  • Flexibler Model-Builder
  • Kinematische und kinetische Analysen
  • Flexibilität, das System den eigenen Bedürfnissen anzupassen (z.B. lokale, spezifische Datenerfassung, -formatierung, -bearbeitung, -analyse und –dokumentation)
  • Synchronisiertes Video
  • Erzeugung von klinischen Berichten
  • Automatisierung der Prozesse durch reduzierte Zeitzyklen
  • Reduzierung der Fehlerquellen sowie geringere Einarbeitungszeiten
  • Erstellung von einheitlichen Berichten über Versuche, Zeit und Systeme zur Leistungsquantifizierung und -analyse

Visual3D ist ein erweitertes Analysepaket zur Verwaltung und Dokumentation von optischen 3D-Daten. Kombiniert mit dem Qualisys Bewegungsanalyse-System ist Visual3D eine zukunftsorientierte und erschwingliche Lösung für die biomechanische Analyse. Visual3D wurde in wissenschaftlichen und klinischen Laboren weltweit getestet und stellt sich als die bevorzugte Lösung für gründliche und präzise 3D-Bewegungsanalyse dar. Visual3D wurde von C-Motion Inc. entwickelt, dem Spezialisten für die Entwicklung von klinischen und wissenschaftlichen Applikationen. Qualisys Bewegungsanalyse-Systeme können mit der Visual3D-Software angeboten werden.
Das Standardeingabeformat in Visual3D ist das C3D-Format (http://www.c3d.org). Visual3D liest und schreibt C3D-Dateien, die auf einer herkömmlichen Computerplattform erstellt wurden (PC, VAX, SGI, MAC). Tab-limitierte ASCII-Dateien und Matlab- Dateien können in C3D-Dateien importiert, exportiert und konvertiert werden.

Modell Builder

Das Herzstück von Visual3D ist der ModelBuilder, ein flexibles biomechanisches Modellierungstool, das genutzt werden kann, um eine unbegrenzte Anzahl an festen Segmenten zu definieren und miteinander zu verbinden. Das Visual3D Biomechanikmodell definiert jedes Gelenk mit sechs Freiheitsgraden (6DOF, Degrees of Freedom). Die generelle 6 DOF-Modellierungstechnik ermöglicht die virtuelle Analyse von Menschen, Tieren oder mechanischen Bewegungen (inklusive Hilfstechnologien).

Tracking

Visual3D benutzt eine optimale Methode zur Verfolgung aller Segmente eines Modells. Die Pose (Position und Orientierung) jedes Segments ist bestimmt durch 3 oder mehr nicht-kolineare Punkte, die dem Segment zugeordnet sind. Für mehr Genauigkeit kann ein Bündel von Zielen starr an einer Hülle befestigt werden. Das verhindert, dass die Ziele sich relativ zueinander bewegen können. Diese Hülle wird dann am Segment fixiert. Die Kinematik des Modells wird durch die Transformation der aufgenommenen Tracking-Punkte in ein kalibriertes Modell berechnet.

Automatisierung

Visual3D analysiert multiple Bewegungszyklen sowohl übergreifend als auch während der Messung. Visual3D bestimmt automatisch wiederkehrende Abläufe bezogen auf die Ganganalyse wie Heelstrike, Mid-Stance und ToeOff während der Ganganalyse. Visual3D hat eine einfache Skriptsprache, die die automatische Verarbeitung der Daten ermöglicht. Durch die Benutzung von Skripten kann eine benutzerdefinierte Datenverarbeitung (die nicht durch das grafische Benutzer-Interface zur Verfügung gestellt wird) für ausgewählte Anwender eingerichtet werden. Die aktuelle Version von Visual3D kann außerdem benutzerdefinierte .exe- und .dll-Dateien ausführen. Der Anwender ist dadurch in der Lage, angepasste Analysen durchzuführen, während er parallel von der Datenvisualisierungs- und Reportfunktion von Visual3D profitiert.

Visualisierung

Die Visualisierung von Bewegungsdaten kann selbst an Skeletten, Modellen oder benutzerdefinierten Animationen dargestellt werden, die von externer Software importiert werden. Es können sowohl EMG-Signale als auch Bodenreaktionskräfte von Kraftmessplatten, dargestellt als Vektorpfeile, visualisiert werden. Die Präsentation von synchronisierten Videos ist mit Visual3D ebenfalls möglich.

Project Automation Framework

  • Einheitlicher Projektablauf
  • Automatisierte Erstellung von Berichten
  • Kundenspezifische Pakete erstellbar
  • Metadaten-Management
  • Vollständige Integration des QTM

Das Projekt Automation Framework (PAF) für QTM ist eine anpassbare Infrastruktur, die sich wiederholende Arbeitsabläufe vereinfacht. Analysieren sie eine Reihe von Aufnahmen und erstellen Sie Berichte mit einem Klick. Aufgrund seiner Anpassbarkeit ist PAF das ultimative Werkzeug für professionelle Nutzer der Bewegungsanalyse.

Ständige Wiederholungen vermeiden

Sie haben Ihr Labor eingerichtet. Die Technologie auf Ihrer Seite läuft weitgehend reibungslos ab. Die Bewegungsanalyse und die Auswertung der Daten ist keine echte Herausforderung mehr. Aber dadurch, dass sie es immer und immer wieder tun müssen und die Liste von Themen ständig wächst, verbringen Sie am Ende viel mehr Zeit damit, Ihr Projekt zu verwalten als Sie sollten. Ständig müssen Sie langweilige, sich wiederholende Aufgaben per Hand erledigen, während Sie deutlich sinnvollere Arbeit erledigen könnten.
Was, wenn es ein Tool gäbe, das Ihnen bei der Automatisierung Ihres Arbeitsablaufes und der Generierung ihrer Berichte helfen könnte? Und das mit einem Klick. Das gibt es. Und es heißt PAF.

Genaue Analyse. Kinderleicht

Das Projekt Automation Framework ist ein System, mit dem Sie solide, biomechanische Berichte in kürzester Zeit direkt aus QTM erstellen können. Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine klinische Ganganalyse, einen Laufbericht oder eine andere kinematische Analyse handelt. PAF ist ein System, welches seine Struktur dem geforderten Kontext anpasst.

Kompatibilität

Service icon

IMU

Service icon

3D Kameras

Service icon

EMG

Service icon

Kraftmessplatte

Service icon

Laufband

Service icon

Druckmessplatte