Grundlagen zu Rigid Body’s

­


Was ist ein Rigid Body?

Bei einem Rigid Body handelt es sich aus mechanischer Sicht um einen starren Körper. Das bedeutet, zwei beliebige Punkte des Körpers besitzen unabhängig von äußeren Kräften immer den gleichen Abstand zueinander.
In der Realität gibt es keine starren Körper → jeder Körper verformt sich unter Einwirkung von äußeren Kräften. Diese Verformung ist für viele Körper jedoch minimal und kann für Modellannahmen und Simulationen vernachlässigt werden.
Ein Rigid Body kann somit alles sein: eine Tasse, eine Bowlingkugel, ein Dachziegel oder ein Stuhl. Zusammengesetzte Körper können aus mehreren Rigid Bodys bestehen, die separat oder in Verbindung betrachtet werden können.
Die Hauptanwendungsgebiete von Rigid Bodys finden sich im Bereich der technischen Mechanik, Robotik und Mehrkörpersimulation.


Was ist 6DoF-Tracking?

6DoF = 6 Degrees of Freedom und bedeutet Sechs Freiheitsgrade. Es handelt sich um die Bewegungsmöglichkeiten eines Rigid Bodys im dreidimensionalen Raum.

Ein 6DoF-Körper kann sich entlang der drei Achsen (X, Y und Z) translatorisch im Raum bewegen. Zusätzlich kann er um jede der drei Achsen rotieren. Die Bewegung kann jeweils in beide Richtungen ablaufen und es können Mischbewegungen auftreten. Ohne weitere Limitationen kann ein Rigid Body somit jeden Punkt und jede Lage im dreidimensionalen Raum erreichen.


Warum sollte ich Rigid Bodys tracken wollen?

Sie interessieren sich für die Bewegung des Menschen und wie diese Bewegung von äußeren Einflüssen abhängt? Sie analysieren die Ergonomie von Sitzpositionen und Zwangshaltungen im Arbeitsalltag und wollen verstehen, wie diese von genutzten Werkzeugen verändert wird? Sie interessieren sich für die Kinematik eines Tennisschlägers in verschiedenen Spielsituationen? Sie haben eine VR-Anwendung für die Sie neben der Bewegung des Nutzers, die Bewegung eines Gegenstandes benötigen?

Für all diese Fragestellungen kann Ihnen das Rigid Body Tracking mit Qualisys helfen.

Freuen Sie sich auf drei Kapitel zum allgemeinen Tracking von Rigid Bodys, zur Definition lokaler Koordinatensysteme und zum Setup von Berechnungen mit Rigid Bodys in QTM.